Schönen Sommer!

Endlich Sommer, endlich Ferien! Wenn man Glück hat, können einem die schönsten Dinge widerfahren. Loslassen – und auffangen. Ganze Symphonien können einem zufliegen. Johannes Brahms ging es so. „Sehr entzückt von seinem Sommeraufenthalt“ hatte er, wie Clara Schumann berichtet, 1877 „eine ganze Symphonie in D-Dur fertig“.
Mit dieser Symphonie, der Zweiten von Brahms, und dem Vorgängerwerk, der Ersten in c-Moll, treffen wir einander wieder im Herbst, beim ersten Saisonkonzert im Goldenen Saal. Bis dahin wünschen wir Ihnen einen schönen Sommer, so erholsam wie inspirierend. Bleiben Sie offen für Einfälle, es müssen ja nicht ganze Symphonien sein …

Den Musikverein im Sommer erleben:

© Wolf-Dieter Grabner

 

Führungen

Einer der schönsten Konzertsäle der Welt und eines der prachtvollsten Gebäude der Wiener Ringstraßenzeit … Am besten lernt man den Musikverein natürlich bei einem Konzertbesuch kennen. Darüber hinaus öffnet die Gesellschaft der Musikfreunde ihr prachtvolles Haus aber auch für Besichtigungen.

weiterlesen

Querschnitt durch den Musikverein
© Sammlung der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien

Querschnitt durch den Musikverein 

Hereinspaziert

Digitale Einblicke in den Musikverein sind in unserem Dossier "Hereinspaziert" möglich. Begutachten Sie das Haus im Querschnitt und erfahren Sie so manch interessante Kleinigkeit über das Musikvereinsgebäude.

weiterlesen

 

Geschichte der Gesellschaft der Musikfreunde

Seit ihrer Gründung im Jahr 1812 hat die Gesellschaft der Musikfreunde in Wien eine Vielzahl an Ereignissen miterlebt und teils sogar beherbergt. Einen Einblick in diese bewegte Geschichte finden Sie hier.

weiterlesen