Dr. Stephan Pauly

Designierter Intendant der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien

In seiner derzeitigen Position als Intendant und Geschäftsführer der Alten Oper Frankfurt gestaltet er das Konzertprogramm mit zwei Schwerpunkten. Zum einen ist das Programm geprägt durch klassische Konzerte mit den international führenden Orchestern, Dirigenten/innen und Solisten/innen. In verschiedenen Orchester-Abonnements, Klavier-Zyklen, Ensemble-Abonnements, in Kammermusik-Konzerten und Liederabenden sind die führenden Klangkörper und Solisten/innen der Welt in der Alten Oper zu erleben.

Zum anderen gestaltet Stephan Pauly mit seinem Team aufwändige musikalische Themenschwerpunkte, Festivals und Konzertreihen. Beispiele dafür sind das mehrwöchige „Musikfest", das ein einzelnes Musikwerk ins Zentrum stellt, oder die „Fokus"-Festivals, die mehrtägige Begegnungen mit Künstler/innenpersönlichkeiten, Komponisten/innen, musikalischen Themen oder Epochen ermöglichen. Zeitgenössische Musik, Uraufführungen und Kompositionsaufträge sind dabei ein selbstverständlicher Bestandteil der Konzerte. Diese Programmschwerpunkte verfolgen auch das Ziel, das Format des klassischen Konzerts innovativ weiterzuentwickeln und neue Zugänge zu Musik zu ermöglichen – auch in Kooperation mit Tanz, Performance, Schauspiel, Film (häufig in Kooperation mit anderen Frankfurter Kulturinstitutionen) oder mit Einbindung des Publikums in das Musikgeschehen. So wurden unter anderem auch Künstler/innen wie der Architekt Daniel Libeskind oder die Performance-Künstlerin Marina Abramović von Stephan Pauly eingeladen, um gemeinsam mit der Alten Oper innovative Musik-Projekte zu entwickeln.

Zentraler Bestandteil der Alten Oper ist seit der Intendanz von Stephan Pauly auch das musikalische Kinder-, Jugend- und Familienprogramm „Pegasus – Musik erleben!", das Konzerte für alle Altersstufen von Kleinkindern bis hin zu jungen Erwachsenen bietet und ca. 38.000 Besucher/innen pro Saison zählt. Zudem wurden mit neuen Jazz-Reihen sowie mit Konzerten mit Weltmusik neue Akzente im Konzertprogramm des Hauses gesetzt.

Vor seiner Tätigkeit in Frankfurt war Stephan Pauly künstlerischer Leiter und kaufmännischer Geschäftsführer der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg, einer der führenden Kulturinstitutionen Salzburgs. Zuvor war er, als Ergänzung zu seiner Tätigkeit im Bereich der Kultur, als Managementberater bei einer Unternehmensberatung tätig, für Klienten/innen aus unterschiedlichen Branchen der Wirtschaft sowie für ein Orchester. Nach dem Studium war Stephan Pauly Assistent des Regisseurs Professor August Everding und in dieser Funktion als Gast am Prinzregententheater München, an der Wiener Staatsoper und an der Mailänder Scala engagiert. Geboren wurde er 1972 in Köln; aufgewachsen ist er in Bayreuth. In München und Rom studierte er Philosophie, Theologie sowie Theater- und Opernregie und schloss mit einer Promotion ab. Publizistisch war er unter anderem für den Bayerischen Rundfunk tätig.