So 11. Juni 2017

18:30 Brahms-Saal, Musikverein

Philharmonia Schrammeln

Boris Eder | Wean, du bist a Taschenfeitl

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Programm

Zugaben

Service

Programm drucken

Die „famosen Schrammeln“

Experten fürs Wienerische

„Besseres kann ich Ihnen nicht bieten!“ Das sagte der berühmte Dirigent Hans Richter 1886 zu den Wiener Philharmonikern, die das 100. Konzert gemeinsam mit ihm feiern wollten. Richter wollte dazu keine großen Geschichten machen. Aber eines wünschte er sich von Herzen: die „famosen Schrammeln“ zu hören. Herrlich, fand Richter, wenn man bei den Gebrüdern Schrammel zusammenkäme, um dort „die unvergleichlichen Lanner’schen Walzer“ zu hören. Und so wurde dann gefeiert!

Die Philharmonia Schrammeln knüpfen direkt daran an. Es sind Mitglieder der Wiener Philharmoniker, die sich diesem wienerischen Genre verschrieben haben: Musiker, die mit Hans Richter darin übereinstimmen, dass es – wenn man Wiens Musik von Herzen liebt – „nichts Besseres“ geben kann. Seit 1999 spielen die Philharmonia Schrammeln einen eigenen Musikvereinszyklus. Und gern laden sie dazu Gäste ein, die auf ihre Weise Experten fürs Wienerische sind. 

Am 11. Juni ist dies Boris Eder, Schauspieler, Sänger und Publikumsliebling der Wiener Volksoper. Das Programm verspricht den für Wien so typischen gemischten Satz des Bittersüßen: Süffiges mit Ätzendem. „Wean, du bist a Taschenfeitl“ – Helmut Qualtinger und André Heller geben das Motto vor.