Fr 26. Mai 2017

19:30 Großer Saal, Musikverein

Gewandhausorchester Leipzig

Andris Nelsons | Dvořák • Smetana

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Programm

Antonín Dvořák Othello. Konzertouvertüre fis-Moll, op. 93 Měsíčku na nebi Hlubokém. Arie der Rusalka Když mne stará matka zpívat, op. 55/4; bearbeitet für Singstimme und Orchester von Charles J. Roberts Polonaise aus der Oper „Rusalka“, op. 114 Bedrich Smetana Dobrá! Já mu je dám - Jak je mi. Arie der Milada aus der Oper „Dalibor“ Antonín Dvořák Ó marno, marno to je! Arie der Rusalka — Pause — Antonín Dvořák Symphonie Nr. 9 e-Moll, op. 95, „Aus der neuen Welt“

Zugabe

Antonín Dvořák Slawischer Tanz

Zyklus

Das Goldene Musikvereinsabonnement I / 7

 

Veranstalter

Gesellschaft der Musikfreunde in Wien

Service

Programm drucken

Visitkarte aus Leipzig

Das Gewandhausorchester und Andrís Nelsons

2018 feiert das Gewandhausorchester sein 275-jähriges Bestehen und gleichzeitig den längst vereinbarten und herbeigesehnten Amtsantritt von Andrís Nelsons als 21. Gewandhauskapellmeister – mit Konzerten zu Hause in Leipzig, aber auch in mehreren Musikzentren der Welt und somit freilich auch im Musikverein in Wien. Seit seinem Debüt bei den Leipzigern 2011 ist Nelsons regelmäßig ans Gewandhauspult zurückgekehrt, zum jüngsten Jahreswechsel leitete er hier das vielbeachtete Silvesterkonzert. 

Einen klingenden Vorgeschmack auf die bevorstehende intensivierte kontinuierliche Zusammenarbeit des traditionsreichen Orchesters mit dem lettischen Dirigenten gibt es schon jetzt auch im Großen Musikvereinssaal bei einem zweitägigen Gastspiel. Das Programm am 26. Mai ist ein tschechisches – mit Liedern und Arien von Dvorák und Smetana, gesungen von der Sopranistin Kristine Opolais, und Dvoráks Symphonie „Aus der Neuen Welt“.