Mi 02. November 2022

19:30 Großer Saal, Musikverein

Netherlands Philharmonic Orchestra

Lorenzo Viotti | Poulenc • Mahler

Login

weiter

Passwort vergessen?

Login

 

Bitte melden Sie sich an, um fortzusetzen. Wenn Sie noch nicht auf www.musikverein.at registriert sind, wählen Sie bitte "Neu registrieren".

Registrieren: Schritt 1/3

Geben Sie zuerst Ihre E-Mail Adresse an. Ihre E-Mail Adresse ist Ihr Benutzername.

weiter

Registrieren: Schritt 2/3

Geben Sie nun ein Passwort ein.


{{Data.Email}}


weiter

{{Data.Email}}

Geben Sie nun Ihre weiteren Daten bekannt.
Legen Sie zuerst fest, ob es sich bei dieser Registrierung um eine Privat- oder Firmenkonto handelt. Die mit einem * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.


Person
   


Daten unwiderruflich löschen

Wollen Sie, dass Ihre Daten unwiderruflich aus unserer Datenbank gelöscht werden?


NEIN JA

Firma

Um Karten für diese Veranstaltung kaufen zu können, müssen Sie zuerst eine Mitgliedschaft in den Warenkorb legen.

Danach können Sie Karten für die gewünschte Veranstaltung kaufen.

Ihr Mitgliedschaftsstatus

Sie haben zur Zeit keine aktive Mitgliedschaft für die Saison 2022/23 angemeldet.
Bestehende Mitgliedschaften der Saison 2021/22 sind noch bis 30. Juni 2022 gültig.

Reservierte Mitgliedschaft

Klicken Sie auf "Mitgliedschaft verlängern", um die Mitgliedschaft zu Ihrem Warenkorb hinzuzufügen. Sollten Sie in der kommenden Saison keine Mitgliedschaft wünschen, so klicken Sie auf "nicht verlängern".


Mitgliedschaften

Als Mitglied der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien haben Sie folgende Vorteile*:
  • 10% Ermäßigung auf Abonnements (bis zu 2 Abos pro Zyklus)
  • Kartenvorverkaufsrecht bei allen Gesellschaftskonzerten ab zwei Monate vor Veranstaltungsbeginn (Allgemeiner Vorverkauf: 1 Woche später)
  • monatliche Zusendung der Zeitschrift "Musikfreunde" sowie aller anderen erscheinenden Programme (Festivals, Festwochenkonzerte, etc.)
  • Jährlich ein Geschenk, welches an der Konzertkassa abgeholt werden kann
  • Zusendung des Abonnementprogramms für die kommende Saison jeweils im April

*Diese Vorteile gelten für alle Mitgliedschaften ausgenommen Club 20. Alle Informationen zum Club20 finden Sie hier.

Die Mitgliedschaft wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt!
Diese Mitgliedschaft gilt bis 30. Juni 2023.

Mitgliedschaft
{{Cart.Membership.Name}}

Preis
{{(Cart.Membership.Price | numeraljs : '$ 0,0.00').replaceAll(' ','.').replaceAll('$.','$ ').replaceAll('€.','€ ')}}

Diese Mitgliedschaft aus dem Warenkorb entfernen

Eine oder mehrere Karten Ihres Warenkorbes benötigen diese Mitgliedschaft.


Ich beantrage eine Mitgliedschaft.
Diese Mitgliedschaft gilt ab sofort und für die Saison 2022/23, bis 30. Juni 2023.

Mitgliedschaft
{{membership.Name}}

Preis
{{(membership.Price | numeraljs : '$ 0,0.00').replaceAll(' ','.').replaceAll('$.','$ ').replaceAll('€.','€ ')}}

Um diese Mitgliedschaft buchen zu können, müssen Sie uns Ihr Geburtsdatum bekannt geben:


Mitgliedschaften

Bitte kaufen Sie eine Mitgliedschaft in einem separaten Kaufvorgang!

Schnellbuchung

Bei der Schnellbuchung wird die gewünschte Anzahl an Karten der gewählten Kategorie für Sie in den Warenkorb gelegt.

Den Grundriss des Saalplans können Sie in einem neuen Fenster laden:


Saalplan |


Wenn Sie Ihre Karten gewählt haben und auf die Schaltfläche "IN DEN WARENKORB" klicken, werden diese Plätze 15 Minuten für Sie reserviert. Schließen Sie Ihren Einkauf bitte innerhalb dieser Zeit ab.

Preise und Kategorien werden geladen, bitte warten ...

{{T("Shoppingcart.Error|Message")}}

Kategorien neu laden

Kategorie Preis Anzahl:
{{cat.Id}}
Stehplatz
{{cat.NormalPrice | numeraljs : '$ 0.00'}} ausverkauft

IN DEN WARENKORB

Preise und Kategorien werden geladen, bitte warten ...

{{T("Shoppingcart.Error|Message")}}

Kategorien neu laden

Leider sind die Rollstuhlplätze für dieses Konzert ausverkauft!

Kategorie Preis Anzahl:
{{cat.NormalPrice | numeraljs : '$ 0.00'}} ausverkauft

IN DEN WARENKORB

Im 3D-Saalplan buchen

Um Ihre Karten direkt im Saalbild zu wählen klicken Sie bitte zunächst auf "TICKETS IM SAALBILD WÄHLEN". Der 3D-Saalplan öffnet sich in einem neuen Fenster. Dort können Sie sich nun zuerst für einen Sektor und danach für einen oder mehrere Sitzplätze entscheiden.

Wenn Sie Ihre Karten gewählt haben werden diese Plätze 15 Minuten für Sie reserviert. Schließen Sie Ihren Einkauf bitte innerhalb dieser Zeit ab.

PLÄTZE IM SAALPLAN WÄHLEN


Programm

Ende ca.: 21:30

Service

auf facebook teilen

per WhatsApp senden

auf Twitter empfehlen

per E-Mail weiterempfehlen

Buffet-Reservierung bei Gerstner


In Kalender übernehmen

Programm drucken

Bemerkungen

Anschließend: Nachklang.

 

https://www.musikverein.at/CustomResources/Gesellschaft/Sponsoren/25437adc-06fa-4dfc-b2d2-ebaade260f19.png

Alla Breve November 2022

TRADITION IST ...

Tradition ist … Fast automatisch schnurrt der Satz ab, wenn man so beginnt: „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.“ Gustav Mahler, glauben Musikfreunde, habe das gesagt. Andere schreiben die Sentenz Benjamin Franklin, Papst Johannes XXIII. oder Thomas Morus zu – und jedem würde das treffliche Diktum zur Ehre gereichen. Penible Rechercheure haben nun den Sozialisten Jean Jaurès als einzig glaubhaften Autor ausfindig gemacht … Also: Es läuft manches schief mit der Tradition dieses Satzes. Aber goldrichtig ist er doch. Die Weitergabe des Feuers – genau darum geht es. Und in diesem Sinn hält auch Lorenzo Viotti, Feuerträger der jungen Generation, die Tradition lebendig. Als Porträtkünstler des Musikvereins dirigiert er am 2. November neben Mahlers Erster auch Poulencs „Gloria“. Selten steht dieses herrliche Werk auf dem Programm. In den Konzerten des Musikvereins dirigierten es zuletzt Bertrand de Billy 2007 und Georges Prêtre 1994.
Und damit sind wir auch schon wieder bei Lorenzo Viotti. Es war Bertrand de Billy, der dem jungen Lorenzo riet, nach Wien zur Ausbildung zu gehen. Dort lernte er ungemein viel, das meiste, als er großen Maestri bei der Probenarbeit über die Schulter schaute. Die Begegnung mit Georges Prêtre war da ein Schlüsselerlebnis – eine Seelenverwandtschaft tat sich auf, vor allem, wo es um französisches Repertoire ging. Und da, ganz besonders, um Francis Poulenc. Prêtre war der bevorzugte Dirigent des Komponisten. 1961 leitete er die französische Erstaufführung des „Gloria“ und dirigierte die von Poulenc selbst autorisierte erste Schallplattenaufnahme. So lebt die Tradition weiter. Und wie!

TRADITION IST AUCH …

Die Weitergabe des Feuers, sie war, was den Musikverein angeht, stets mit hohen Ansprüchen verbunden. Mitte des 19. Jahrhunderts entschloss man sich deshalb, die Gesellschaftskonzerte nur noch von Profis spielen zu lassen. Aber man suchte einen Platz für die feurig begeisterten Amateure, die großartigen Instrumentalisten unter den aktiven Musikfreunden, die so untrennbar zur Identität der Gesellschaft gehören – und fand ihn im Orchesterverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. 1859 wurde er als Zweigverein der Gesellschaft gegründet, und er existiert bis heute, nein, mehr noch: Er ist bis heute eine wunderbare Bereicherung im vielgestaltigen Musikleben des Vereins. Auch programmatisch hat dieses fabelhafte Amateurorchester viel zu bieten. Das zeigt sich nun besonders bei seinem nächstem Konzert im Großen Musikvereinssaal, bei dem der Orchesterverein, gemeinsam mit der Akademischen Bläserphilharmonie, mit leidenschaftlichem Mut nur Raritäten spielt: Hindemiths Symphonie in B, eine Symphonie des 2017 verstorbenen Amerikaners David Maslanka und die Symphonie Nr. 2 von Marcel Tyberg. 1931 wurde dieses Werk von der Tschechischen Philharmonie unter Rafael Kubelík uraufgeführt – 13 Jahre später brachte man den Komponisten im Konzentrationslager Auschwitz um. Im Musikverein ist nun erstmals ein Werk von Tyberg zu hören: dank dem traditionsreichen Orchesterverein der Gesellschaft der Musikfreunde unter seinem langjährigen Leiter Robert Zelzer.

Artikel als PDF