Do 07. Oktober 2021

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Wagner • Schmid • Hagen

Langmayr • Tellian | Giovanni Bottesini

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Interpreten

Programm

Zugabe

Service

Programm drucken

Giovanni Bottesini 

Giovanni Bottesini wurde am 22. Dezember 1821 in Crema geboren. Den 200. Geburtstag dieses Komponisten nahm der junge Kontrabassist Dominik Wagner, mehrfacher Preisträger, zuletzt des Fanny Mendelssohn-Preises, zum Anlass, an den großen Vorgänger auf seinem Instrument zu erinnern und zu zeigen, dass dessen Oeuvre weit reicher war, als Bravour-Stücke für Kontrabass zu schreiben. Bottesini war nicht nur Virtuose auf dem Kontrabass und Komponist, sondern auch Dirigent, so hat er die Uraufführung von Giuseppe Verdis Oper „Aida“ 1871 in Kairo geleitet. Zwar entstand ein Großteil seiner Kompositionen für Kontrabass, aber er schrieb auch Kammermusik, Orchesterwerke, Vokalmusik und Opern. An diesen Teil seines Schaffens erinnert Dominik Wagner mit drei Arietten, deren Noten im Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde liegen. Unter den zahlreichen Liedern, viele davon für Sopran, Kontrabass und Klavier geschrieben, ist „Une Bouche aimée“ das bekannteste. Der Abend soll die Vielfalt Bottesinis und den Farbenreichtum des Kontrabasses zeigen. Dafür hat Dominik Wagner namhafte Freunde eingeladen, wie Julia Hagen, die mit ihm das Duo concertant nach Themen von Bellinis „I Puritani“ oder Benjamin Schmid, der mit ihm das abschließende 15-minütige Gran Duo Concertant spielen wird, eingeladen. Die Besetzung des Abends vervollständigen der 2002 in Wien geboren Kiron Atom Tellian, trotz seines jungen Alters schon mehrfacher Preisträger, und Ursula Langmayr, deren „klar leuchtender Sopran“ in Rezensionen Lob erfährt. Dominik Wagner wird moderierend durch das Programm führen.