Mi 19. Mai 2021

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Soma Vokalensemble • Pneuma

Rooms

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Interpreten

Programm

Zugaben

Service

Programm drucken

Bemerkungen

Das Konzert wurde vom Metallenen Saal in den Gläserner Saal / Magna Auditorium verlegt.

 

Rooms

Das Vokalensemble Soma und die Band Pneuma vereinen und ergänzen sich für ein neues Programm, dem ein gemeinsames Interesse an Neuer Musik, ein Faible für maßgeschneiderte Kompositionen und eine große Wertschätzung des jeweils anderen Klanges zu Grunde liegt.
soma sind 14 Leute, die sich treffen, um miteinander singend zu musizieren. s*o*m*a – griechisch für Körper, weil nicht Chor und auch nicht Ensemble, aber am ehesten noch Klangkörper. Mal elektronisch klingend wie ein Synthesizer. Mal Polyphonie jubilierend wie eine Orgel mit ihren Pfeifen. Seit 2017 rotieren sie durch die Genres und singen für jedes Publikum, am liebsten Alte Musik und Zeitgenössisches, basisdemokratisch und offenherzig.
Die vier Musiker*innen von Pneuma haben sich ganz der zeitgenössischen komponierten und improvisierten Musik verschrieben. Ob der ungewöhnlichen Besetzung Saxophon, Klavier, Blockflöte und EGitarre schreiben sie sich die Kompositionen einfach selber und machen dies jetzt auch für die neue Kooperation mit den Stimmen von Soma.
Der Titel des Konzertes ist Programm. Die musikalischen Räume und ihre klangliche Vielzahl werden zum Forschungssubjekt eines Komponisten, die Musiker*innen erfüllen sie mit Leben und werden zur verkörperten Idee. Es werden Türen geöffnet, Engstellen erzeugt und Formen neu definiert. Mit „rooms“ hat Robert Pockfuß aus dem Repertoire des Ensembles Soma ein vielschichtiges Programm zusammengestellt, für das zwar kaum ein neuer Ton komponiert wurde, aber welches dennoch Vieles neu erklingen lässt.