Fr 11. Juni 2021

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Max Müller • Volker Nemmer

Adamas Quartett | Wien - eine Annäherung!

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Interpreten

Programm

Zugaben

Service

Programm drucken

Bemerkungen

Keine Pause.

 

WIEN - Eine Annäherung!
Vom Amtsweg bis Fetzenschädel, von Gustokatz bis Zwickerbussi

Mit diesem Abend lässt Max Müller, als Michi Mohr in den „Rosenheim-Cops“ einem Millionen-Publikum bekannt, tief in die Wiener Seele schauen, denn das Programm leuchtet zahlreiche Facetten seiner Wahlheimat Wien aus. Nach einer Einschulung in die Wiener Sprache im Schnelldurchlauf mit dem „Wiener Alphabet“, Musik von Richard Österreicher und dem Text von Trude Marzik, nähert er sich respekt- und humorvoll der Wiener Seele, die nicht zuletzt geprägt ist von dem Bewusstsein, Bewohner einer ehemaligen Kaiserstadt zu sein. Der Abend bewegt sich zwischen Heiterkeit, Hinterfotzigkeit oder inniger Weinseligkeit. Und auch der schwarze Humor darf nicht zu kurz kommen, dieser kommt selten besser zum Ausdruck als bei Ernst Jandl, Peter Hammerschlag oder Karl Kraus. Eine Entdeckung sind die pointierten und ultimativen Betriebsanleitungen zu unserer Lieblingsstadt von Andrea Maria Dusl. Ein besonderer Schwerpunkt gilt Hermann Leopoldi, dem österreichischen Komponisten und Klavierhumoristen, der Evergreens wie „In einem kleinen Café in Hernals“, aber auch „In der Barnabitengass´n“ geschrieben hat. Begeben Sie sich mit Max Müller auf eine Entdeckung durch Wien!