So 27. Juni 2021

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Maria Köstlinger • Juergen Maurer

Erharter • Riedler • Frodl | Liebe ist...

Ersatztermin für den 14. Apr 2021

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Interpreten

Programm

  • Liebe ist...

    Erinnerung an den Vorverkaufsbeginn dieses Konzerts aktivieren.

    OK

    Erinnerung in :

  • Texte unter anderem von Arthur Schnitzler (1862–1931), Anton Krutisch (1921–1978), Fritz Grünbaum (1880–1941), Trude Marzik (1923–2016), ein bisschen Johann Wolfgang von Goethe (1749–1832) und selbstverständlich Loriot (1923–2011).

    Erinnerung an den Vorverkaufsbeginn dieses Konzerts aktivieren.

    OK

    Erinnerung in :

  • Musik von Astor Piazzolla (1921–1992), Hermann Leopoldi (1888–1959), Georg Kreisler (1922–2011), Willi Resetarits (* 1948), Ilse Riedler und anderen.

    Erinnerung an den Vorverkaufsbeginn dieses Konzerts aktivieren.

    OK

    Erinnerung in :

Zugabe

Service

Programm drucken

Bemerkungen

Keine Pause.
Nachholtermin vom 14. April 2021.

 

„Liebe ist…“

Maria Köstlinger und Juergen Maurer werfen einen humorvoll-satirischen Blick auf die Liebe und alles was noch so damit einher geht. Dabei hat das Duo eine kurzweilige Textcollage rund um die vielleicht sinnlichste, aber oftmals auch wunderbar skurrile Gemütsbewegung konzipiert. Hier finden sich sowohl in Vergessenheit geratene Schriften, die beinahe schon als Rarität gelten, als auch der ein oder andere Text, der sicher vielen bekannt vorkommen wird. Mit im Gepäck sind auf jeden Fall Arthur Schnitzler, Anton Krutisch, Fritz Grünbaum, Trude Marzik, ein bisschen Goethe und selbstverständlich Loriot, wenn das Publikum auf einen humorvollen Streifzug durch die Liebesliteratur entführt wird! Musikalisch unterstützt werden sie von Klaus Erharter, Ilse Riedler und Maria Frodl, die mit Werken von Gabriel Fauré über Georg Kreisler bis Phil Collins einen weiten musikalischen Bogen spannen.
Für Juergen Maurer ist es der erste Auftritt im Wiener Musikverein, während wir Maria Köstlinger bereits mehrfach im Gläsernen Saal begrüßen durften. Während für Juergen Maurer, nachdem er 1997 bis 2012 Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters war, der Schwerpunkt seiner beruflichen Tätigkeit beim Film liegt, ist Maria Köstlinger im Film ebenso wie im Theater vertreten. In ihrem Stammhaus, dem Theater in der Josefstadt, stand sie zuletzt in den Schnitzler-Aufführungen „Der einsame Weg“ und „Zwischenspiel“ auf der Bühne. Beide sind sie in der ORF-Produktion „Die Vorstadtweiber“ zu sehen. „Liebe ist“ ist eine der seltenen Möglichkeiten, die beiden Künstler gemeinsam auf der Bühne zu erleben!