Abgesagt

Sa 11. Juli 2020

20:00 Großer Saal, Musikverein

Alicante’s Youth Orchestra • Wiener Concert-Verein

Beethoven • Chapí • Rimskij-Korsakow


Programm

14. Summa Cum Laude International Youth Music Festival Ruperto Chapí Tambor de granaderos Nikolai Rimskij-Korsakow Capriccio espagnol, op. 34 José Pablo Moncayo Huapango Ruperto Chapí Orchestervorspiel aus „La Revoltosa” Aldemaro Romero Fuga con Pajarillo Pedro Eliaz Gutíerrez Alma Ilanera — Pause — Ludwig van Beethoven Romanze für Violine und Orchester F-Dur, op. 50 Symphonie Nr. 4 B-Dur, op. 60 Johann Strauß Sohn Frühlingsstimmen. Walzer, op. 410

Veranstalter

Concerts-Austria Columbus Ihr Reisebüro GmbH & CoKG

Service

Programm drucken

Bemerkungen

Aufgrund der Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) kann dieses Projekt nicht vorbereitet werden. Die Vorstellung wurde ersatzlos abgesagt.

Due to the measures to be taken to prevent the spread of the corona virus (SARS-CoV-2) this project could not be prepared. This event had to be canceled.

 

Summa Cum Laude International Youth Music Festival

Vom 10. bis 15. Juli 2020 versammelt Europas größtes internationales Jugendmusikfestival junge Talente aus der ganzen Welt in Wien, der Hauptstadt der klassischen Musik, um viele seiner berühmtesten Bühnen zu teilen. Das SCL Festival möchte eine multikulturelle Atmosphäre schaffen, in der sich die jungen Musiker in der globalen Sprache der Musik austauschen können, indem sie an Workshops, Wettbewerben und zahlreichen Konzerten teilnehmen.

Das OJPA - Alicante Jugendorchester aus Spanien ist ein einzigartiges Projekt, das 200 hochbegabte junge Musiker im Alter von 14 bis 26 Jahren aus der Region Alicante zusammenbringt. Es wurde 2009 von Francisco Maestre als Chefdirigent gegründet. Die jungen Musiker von OJPA sind verbunden durch ihre Leidenschaft für klassische Musik, ihrem Enthusiasmus herausgefordert zu werden und dem Wunsch, ihre bemerkenswerten Fähigkeiten in den renommiertesten Konzerthallen zu zeigen, sowie Spanien und die Region Alicante auf internationalen Veranstaltungen zu vertreten. OJPA wird diesem Konzert eine deutlich iberische Note verleihen, da das Programm aus Stücken besteht, die entweder von spanischen Komponisten oder im spanischen Stil geschrieben wurden.

In der zweiten Hälfte des Konzerts stehen lokale Profimusiker und internationale Solisten auf der Bühne. Dirigent ist Pablo Boggiano, der auch einer der Workshop-Dozenten des SCL-Festivals ist.
Der 1987 von Mitgliedern der Wiener Symphoniker gegründete Wiener Concert-Verein spannt in seinen Produktionen einen programmatischen Bogen von der Wiener Klassik bis zur Musik unserer Zeit. Neben traditionellen Kompositionen für Kammerorchester und wiederentdeckten Raritäten – wie etwa Ignaz Pleyels Symphonien – wurden seit 1993 bei den Abonnementkonzerten des Wiener Concert-Vereins im Wiener Musikverein über 100 Werke zeitgenössischer österreichischer Komponisten uraufgeführt. Zahlreiche Tourneen führten das Orchester in die Konzerthallen der ganzen Welt.

Zusammen mit der aufstrebenden Geigerin Esther Abrami wird der Wiener Concert-Verein Beethovens Romanze in F-Dur op. 50 aufführen und mit dessen vierter Sinfonie fortsetzen. 2020 jährt sich der Geburtstag dieses herausragenden Vertreters des europäischen Kulturlebens zum 250. Mal. Beethovens Musik gehört zum kulturellen Erbe der Menschheit und alle am SCL Festival teilnehmenden Ensembles werden Leben und Werk in seiner Wahlheimatstadt Wien feiern.

Abgeschlossen wird der Konzertabend von der talentierten japanischen Sopranistin Ayako Tanaka mit den „Frühlingsstimmen“ von Johann Strauss (Sohn).