Do 30. Jänner 2020

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Vienna Klezmore Orchestra

Vienna goes Klezmore

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Interpreten

Programm

Vienna goes Klezmore Traditional Bulgars Medley; arrangiert von Fabian Pollack Maciej Golebiowski Unterwegs mit Leo Anatolij Olshanskij Hopkele; arrangiert von Fabian Pollack Traditional Color Mirage Nigunim; bearbeitet von Maciej Golebiowski und Alexander Shevchenko Benjy Fox-Rosen / M. Gebirtig Urloyb; arrangiert von Fabian Pollack M. Oysher Drey dredele; arrangiert von Benjy Fox-Rosen Traditional Wedding Sher; bearbeitet von Maciej Golebiowski und Alexander Shevchenko — Pause — Traditional Der Yid in Yeruschalaim; arrangiert von Stefan Foidl Bingöl; arrangiert von Vienna Klezmore Orchestra Z. Barditshever Shmayser; arrangiert von Benyi Fox-Rosen M. Warshavsky / M. Epelboym Mekhutonim geyen; arrangiert von Benjy Fox-Rosen Maciej Golebiowski Für Naj und Oel Z. Rosenthal / M. Oysher In mayn shtetl; arrangiert von Benjy Fox-Rosen

Zugabe

Milev Daichovo Choro; arrangiert von Vienna Klezmore Orchestra

Service

Programm drucken

Vienna goes Klezmore

Lustvoll sprengt das Vienna Klezmore Orchestra allzu starre Vorstellungen davon, wie „Klezmermusik“ zu sein oder zu klingen habe. Die neunköpfige-Allstar-Truppe, allesamt AusnahmemusikerInnen aus der Klezmer-, Weltmusik- und Jazzszene, vereint die vielfältigen Klezmertraditionen und bringt sie mit Feinsinn, (Spiel-)Witz und großer Lust an der Improvisation ins Hier und Heute. 

Das von Maciej Golebiowski und Fabian Pollack gegründete Vienna Klezmore Orchestra ist ein Ensemble großartiger und in vielen anderen musikalischen Konstellationen profilierten InstrumentalistInnen  vor allem, aber nicht nur – aus der Wiener Klezmer- und Weltmusikszene samt deren angrenzenden und durchziehenden Kreativbiotopen. Reich an Instrumenten lassen Golebiowski und Pollack dieses klingende Dream Team vielfältige Klezmertraditionen ins Heute interpretieren und geben bewusst Raum, um auch die Klezmer-Jam-Sessions stimmig in diesen Rahmen zu überführen. Jazz und Weltmusik fließen dabei souverän in das Spiel dieses einmaligen Klangkörpers ein, der mit seiner emotionalen Tiefe und seinem pointierten (Spiel-) Witz Intellekt und Sinnlichkeit des Publikums gleichermaßen nachhaltig anspricht und aus der Reserve lockt.