Di 31. März 2020

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Jestaedt • Nolz • Petryka • Kim

Marialena Fernandes | Von Beethoven bis Bernstein

Für Mitglieder startet der Vorverkauf um 09.00 Uhr am 31.01.2020
der allgemeine Vorverkaufsbeginn ist um 09.00 Uhr am 07.02.2020

An den Vorverkaufsbeginn erinnern Erinnerung in Mein Bereich | entfernen



Service

Programm drucken

auf facebook teilen

In Kalender übernehmen

Buffet-Reservierung bei Gerstner

per E-Mail weiterempfehlen

auf Twitter empfehlen

Bemerkungen

Das genaue Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Theodora Raftis, Johannes Bamberger und Stefan Hadžić mußten ihre Teilnahme an dem Konzert absagen. Dankenswerterweise erklärten sich Caroline Jestaedt, Jan Petryka und Leo Kim bereit, die jeweilige Gesangspartie in dem Konzert zu übernehmen.

 

Von Beethoven bis Bernstein

Gemeinsam mit vier mehrfach preisgekrönten jungen Sänger/innen und einer Pianistin erarbeitet die aus Mumbai stammende Musikpädagogin Marialena Fernandes einen bunten Liederabend, der vom Jahresregenten Ludwig van Beethoven ausgeht. Bekanntes und Unbekanntes wird geboten, wie Lieder des 1938 geborenen amerikanischem Komponisten und Pulitzer-Preisträger William Bolcom oder ein Rückblick auf den in der vergangenen Saison gefeierten Leonard Bernstein.

Vier junge Sänger/innen, die am Beginn einer vielversprechenden Karriere stehen, kann man an diesem Abend kennenlernen: Die in Zypern geborene und in Wien lebende Koloratursopranistin Theodora Raftis wurde zuletzt 2019 mit dem 3. Preis des Internationalen Otto Edelmann Gesangswettbewerbs ausgezeichnet. Die 1995 in Niederösterreich geborenen Mezzosopranistin Patricia Nolz, Studentin an der mdw, war bereits mehrfach in Mozart und Händel-Rollen im Schlosstheater Schönbrunn zu hören. Auch der St. Pöltner Tenor Johannes Bamberger studiert an der mdw und ist bereits mehrfach in Schloßtheater Schönbrunn aufgetreten. Derzeit ist er Mitglied des jungen Ensembles der Kammeroper Wien. Der in Belgrad geborene Stefan Hadžić gehört seit Beginn der Spielzeit 2019/20 zum Ensemble der der Oper Köln, beim Internationalen Helmut Deutsch Liedwettbewerb erreichte er 2019 das Finale.