Mi 24. April 2019

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

10 Jahre klezmer reloaded

Transmusikalische Seelenverwandtschaft

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Service

Programm drucken

Transmusikalische Seelenverwandtschaft

Inspiriert von Jazz, Folk, Klassik, Funk, Tango und orientalischen Klängen fanden Maciej Golebiowski und Alexander Shevchenko ihren ganz persönlichen Zugang zum Klezmer und musizieren als „klezmer reloaded“ mittlerweile seit 10 Jahren zusammen. Dieses Jubiläum feiern sie mit musikalischen Weggefährten im Wiener Musikverein.

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von „klezmer reloaded“ versammeln der Klarinettist Maciej Golebiowski und Akkordeonist Alexander Shevchenko mit Tini Kainrath, Mirjam Jessa, Christoph Petschina und Peter Rosmanith eine illustre Runde um sich. „Transmusikalische Seelenverwandtschaft“ lautet der Titel des Konzerts, der zugleich Programm ist. Über Genregrenzen hinweg wird gejammt und improvisiert, was das Zeug hält, voll Enthusiasmus, nicht enden wollender Inspiration und vor allem sehr viel Liebe und Spaß am gemeinsamen Musizieren. Es sind genau jene Ingredienzien, die Maciej Golebiowski und Alexander Shevchenko vor über 10 Jahren verband, als sie sich im Zuge ihres Engagements bei Leon Pollaks „Ensemble Klesmer Wien“, wohlbekannt für die Interpretation traditioneller jüdischer Musik, kennenlernten. Von Anbeginn war ein tiefes musikalisches Verständnis für und miteinander vorhanden, woraus sie in zahlreichen Sessions ihre ureigene „art of klezmer“ entwickelten, jenseits gängiger Klischees und voller stilistischen Überraschungen. In diesem Sinne freuen wir uns auf einen musikalischen Abend, der getragen wird von fulminanten Improvisationen, virtuoser Leichtigkeit, Eleganz, Temperament und einer großen Portion Humor.