Mo 17. Dezember 2018

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Ursula Strauss • Christian Dolezal

Bernhard Moshammer | Heiteres & Besinnliches zur Weihnachtszeit

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Programm

Heiteres & Besinnliches zur Weihnachtszeit Bernhard Moshammer Shakespeare Sonett 97 Anonym Weihnachten Trude Marzik Ein ganz kleiner Weihnachtswunsch Süsse Wohltätigkeit Karl Valentin / Liesl Karlstadt Das Christbaumbrettl Georg Danzer Nur a klana Bua Trude Marzik Adventwunder Wohltätige Sauferei Hoffnung Kurt Tucholsky Himmlische Nothilfe Stephin Merrit Book of Love Christian Morgenstern Das Weihnachtsbäumlein Anton Krutisch Krampus und Nikolo Trude Marzik Not macht erfinderisch Mei stille Nacht Traditional In de Berg Friedrich Rückert Der Winterspaziergang Heinrich Heine Altes Kaminstück Norman Rauch Gitarren-Zwischenspiel Anton Krutisch Das besondere Holz Helmut Qualtinger Travniceks Weihnachtseinkäufe Frank De Vol I’ve written a letter to daddy Katharina Elisabeth Goethe Man nehme Anton Krutisch Wennst’ eine hupfst Trude Marzik Care Carlo Manzoni Geschenkartikel Anton Krutisch Neujahrsgelübde Rainer Maria Rilke Weihnacht Bernhard Moshammer Shakespeare Sonett 97

Service

Programm drucken

Bemerkungen

Dramaturgie: Genia Enzelberger. Keine Pause.

 

Heiteres & Besinnliches zur Weihnachtszeit

Ursula Strauss und Christian Dolezal lesen Heiteres und Besinnliches rund um die Weihnachtszeit. Die Wien Premiere dieses Programms bietet eine perfekte literarische Auszeit in der allzu stressigen Vorweihnachtszeit – ein Abend voll Poesie und Musik.

Ursula Strauss und Christian Dolezal traten mit Christine Nöstlingers „Iba de gaunz oamen Leit“ bereits 2016 im Gläsernen Saal auf. Wir freuen uns, dass wir das Erfolgsduo mit einem eigens für den Wiener Musikverein entwickelten Weihnachtsprogramm erneut begrüßen dürfen. „Heiteres & Besinnliches zur Weihnachtszeit“ lautet der nüchtern formulierte und etwas ironisch gemeinte Titel, hinter dem sich jedoch ein Programm voll Poesie verbirgt, u.a. mit Gedichten und Texten von Alfred Polgar, Rainer Maria Rilke, Kurt Tucholsky, Helmut Qualtinger und Ilse Aichinger. Für die Musik sorgt Bernhard Moshammer; er spielt Gitarre, Banjo und Ukulele und singt Eigenkompositionen sowie dem Winter entnommene oder aufgesetzte Lieder bzw. von Georg Danzer, Neil Young, Stephin Merritt, Francesco Cavalli, Bette Davis entliehene.