Mo 13. Mai 2019

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Willi Resetarits • Georg Breinschmid

Die Strottern | Schorny spielt auf

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Programm

Schorny spielt auf Willi Resetarits 3 Gedichta fia d Moni; arrangiert von Jarkko Riihimäki Jarkko Riihimäki Huzzah! Die Strottern Zum Beispiel Georg Herrnstadt / Willi Resetarits Mächtelmöchtel; arrangiert von Heinz Fallmann Supermarktsong; arrangiert von Heinz Fallmann Georg Breinschmid Little Samba Traditional Jodler & De Beag Willi Resetarits Alanech fia dii; arrangiert von Jarkko Riihimäki Georg Breinschmid Musette pour Elisabeth Georg Herrnstadt / Willi Resetarits Schuss von Hinten; arrangiert von Heinz Fallmann Demokratiesong; arrangiert von Heinz Fallmann Jarkko Riihimäki Siikosari Die Strottern Wia tanzn is Willi Resetarits En an spädn Heabst; arrangiert von Jarkko Riihimäki Die Strottern Ois Veredraht

Zugaben

Willi Resetarits Aum eaxtn is s ma r one dia; arrangiert von Jarkko Riihimäki Georg Breinschmid Bsoffm in Heanois

Service

Programm drucken

Bemerkungen

Keine Pause.

 

Schorny spielt auf

Außergewöhnliches aus Blues, Folk, Tango, Jazz, Klassik und Wienerlied erwartet uns, wenn Matthias Schorn, Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker, eine illustre Musikerrunde um sich versammelt. Mit dabei sind Willi Resetarits, der Kontrabassist Georg Breinschmid, der finnische Tangopianist Jarkko Riihimäki und das famose Wienerlied-Duo „Die Strottern“. 

„Schorny spielt auf“ ist ein Projekt, das Matthias Schorn im Rahmen seiner Tätigkeit als Preisträger in Residence bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern 2013 in Deutschland entwickelt hat. Am 13. Mai präsentiert er im Gläsernen Saal die Highlights daraus. Uns erwartet ein buntes Crossover-Programm, das, auf höchstem Niveau gespielt, ebenso anspruchsvoll wie unterhaltsam ist und sich frei nach der Devise „Nichts ist verboten und alles erlaubt“ jeglichen Schubladen-Denkens verwehrt. Vielfältig wie das Programm ist die Besetzung, alle Künstler zählen zu den besten ihres Fachs. Frontman ist Willi Resetarits, der vor kurzem seinen 70. Geburtstag feierte. Für das Wienerllied-Duo „Die Strottern“ ist dieses Konzert das Debüt im Wiener Musikverein. Sowohl für den Wiener Philharmoniker Matthias Schorn als auch für Georg Breinschmid und Jarkko Riihimäki erstreckt sich das Repertoire von Klassik bis Jazz bzw. umgekehrt. So wie die dem Projekt als Namenspatron dienende revolutionäre Ernst Krenek-Oper „Johnny spielt auf“ bei ihrer Premiere in den 1920er-Jahren gleichzeitig überraschen und begeistern konnte, wird auch dieser Abend in lebendiger Erinnerung bleiben.