Mi 17. Oktober 2018

19:30 Brahms-Saal, Musikverein

nuovo barocco

Dimitris Karakantas | Young Lovers

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Programm

Young Lovers Georg Friedrich Händel Ouverture I aus der Oper „Ariodante“, HWV 33 Mi palpita il cor. Kantate, HWV 132c Triosonate g-moll, HWV 393 Caro amor. Arie des Mirtillo aus der Oper „Il pastor fido“, HWV 8a Rompo i lacci. Arie des Guido aus der Oper „Flavio, Re de’ Longobardi“, HWV 16 Quella che tutta fé. Arie des Arsamene aus der Oper „Serse“, HWV 40 — Pause — Georg Friedrich Händel Se potessero i sospir’ ,miei. Arie des Tirinto aus der Oper „Imeneo“, HWV 41 Venti, turbini. Arie des Rinaldo aus der Oper „Rinaldo”, HWV 7a Triosonate c-Moll, HWV 386a Cara sposa. Arie des Rinaldo aus der Oper „Rinaldo”, HWV 7a Sinfonia II aus dem Oratorium „Hercules“, HWV 60 Se bramate d’amar. Arie des Serse aus der Oper „Serse“, HWV 40

Service

Programm drucken

Amor, Nero und Apoll

Der Name Arditti hat einen guten Klang in der Musikszene. Jetzt kommen auch Gesangsschwingungen dazu. Jake Arditti, Sohn des Arditti-Streichquartett-Gründers, zählt zu den führenden jungen Sängern im Countertenor-Fach.  

Männer im Höhenrausch! Orpheus singt, und Papa Apoll, der Gott der Musik, greift zur Lyra. Nicht nur wilde Tiere werden so besänftigt, auch die Geister der Unterwelt, sind doch deren „süßen Tönen selbst die Götter zugetan“, wie Bach einmal den Chor singen ließ in einer etwas profaneren Kantate über die Stil- und Höhenlagen der Musik. Niemand wusste diese Macht so wirksam ins Werk zu setzen wie die ersten Superstars der weltlichen Musik, vorzüglich in der Zeit des Barock. Kastraten also wie Farinelli, Caffarelli und Co, denen die männlichen Titelpartien der Opera seria quasi auf die Stimmbänder geschrieben waren.

weiterlesen