Sa 17. November 2018

19:30 Brahms-Saal, Musikverein

Camilla Nylund • Helmut Deutsch

Brahms • Schumann • Strauss

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Programm

Johannes Brahms Dein blaues Auge hält so still, op. 59/8 Geheimnis, op. 71/3 Meine Liebe ist grün, op. 63/5 Wir wandelten, op. 96/2 Unbewegte laue Luft, op. 57/8 Robert Schumann Frauenliebe und Leben, op. 42 — Pause — Toivo Kuula Syystunnelma (Herbststimmung) Sinipiika (Die Waldmaid) Purjein kuutamolla (Segelfahrt im Mondschein) Suutelo (Ein Kuss) Armas Järnefelt Leivo (Die Lerche) Solsken (Sonnenschein) Toivoni (Hoffnung) Richard Strauss Heimliche Aufforderung, op. 27/3 Ruhe, meine Seele, op. 27/1 Morgen, op. 27/4 Cäcilie, op. 27/2

Zugaben

Richard Strauss Die Nacht, op. 10/3 Jean Sibelius Svarta rosor, op. 36/1 (Schwarze Rosen) Säv, säv, susa, op. 36/4 (Schilfrohr, säusle)

Service

Programm drucken

Weder cool noch melancholisch

Camilla Nylund

Als führende Vertreterin des lyrisch-dramatischen Fachs ist sie ein erklärter Liebling des Publikums und ein häufiger Gast an der Wiener Staatsoper. Im Konzertsaal macht sich die finnische Sopranistin Camilla Nylund dagegen eher rar. Nun gibt sie ihren lang erwarteten ersten Liederabend im Musikverein. Monika Mertl traf sie zum Gespräch. 

Frau Nylund, kommt der Liedgesang neben Ihrer Opernkarriere ein bisschen zu kurz, weil nicht genug Zeit bleibt? 

Ja, das stimmt leider. Dabei war das das Erste, was ich in meiner klassischen Ausbildung gelernt habe, und ich habe während meines Studiums auch einiges auf diesem Gebiet gemacht. Aber für einen solchen Abend muss man schon entsprechend vorbereitet sein, man ist schließlich Alleinunterhalter...

weiterlesen