Mi 28. November 2018

19:30 Großer Saal, Musikverein

ORF RSO Wien

Dima Slobodeniouk | Staud • Saariaho • Nielsen

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Zyklus

ORF RSO Wien / 2

Jeunesse Abo 06 Pultmagie

Jeunesse Abo 16 Zeitsprünge

 

Veranstalter

Gesellschaft der Musikfreunde in Wien
Jeunesse

Service

Programm drucken

Im Zwischenreich sinnlicher Klänge

Kaija Saariaho

In seinem Novemberkonzert stellt das ORF RSO Wien das Harfenkonzert „Trans“ der finnischen Komponistin Kaija Saariaho in den Mittelpunkt. Solist ist Xavier de Maistre, der auch den Anstoß zur Komposition dieses internationalen Auftragswerks aus dem Jahr 2015 gegeben hat.

Nicht nur wer noch in der Schule Latein gelernt hat, kennt die häufige Vorsilbe „trans-“ mit ihrer schillernden Bedeutung „hindurch, quer durch, hinüber, jenseits, über (etwas) hinaus“. Die heutzutage häufigste Verwendung in „Transgender“ dürfte der Komponistin Kaija Saariaho eher weniger vorgeschwebt sein. Freilich hatte die 1952 geborene Finnin sehr wohl mit der Gender-Problematik zu kämpfen, um „quer durch“ jene gläserne Decke zu kommen, die ihr den Weg zur Akzeptanz in diesem Metier wie so vielen zunächst verwehrte. Diesbezügliche Anekdoten sind auch in ihrem Fall bekannt: Als sie einmal bei einem Orchester zur Probe eines ihrer Stücke erschien, sei sie für das „Mädchen, das die Noten umblättert“ gehalten worden. Und ein berühmter Cellist sei, als sie ihn fragte, ob er nicht einmal ein Werk von ihr im Radio spielen wolle, in schallendes Gelächter ausgebrochen. 

weiterlesen