Mi 15. November 2017

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

coro siamo

fremd

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Programm

fremd Arvo Pärt Da pacem Domine Hugo Distler Ich wollt, dass ich daheime wär Viktor Ullmann Anu olim arza Julia Lacherstorfer Ho_e – „Ent_Fremdungsjodler“ Anna-Mari Kähärä Kuka nukkuu tuutussasi; arrangiert von Tuukka Haapaniemi Êriks Ešenvalds Légende de la femme emmurée (Die Legende der eingemauerten Frau) Jan Sandström Biegga luohte György Ligeti Éjszaka Reggel Spiritual Deep River; arrangiert von Florian Maierl Wallace Willis Steal Away to Jesus; arrangiert von Florian Maierl Manfred Länger O Gott, heb auf den schweren Stein N.N. Fatiše Kolo; arrangiert von Ivan Markevitch

Zugaben

N.N. Fatiše Kolo; arrangiert von Ivan Markevitch Wallace Willis Steal Away to Jesus; arrangiert von Florian Maierl

Service

Programm drucken

Bemerkungen

Keine Pause.

 

Das Wir-Gefühl von seiner schönsten Seite

Das Ensemble "coro siamo"

Der „coro siamo“, 2014 beim ORF-Wettbewerb „Österreich singt“ als bester Chor ausgezeichnet, präsentiert sich im November erstmals bei der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien.

Stille. Konzentrierte Blicke. Ruhiges, gleichmäßiges Atmen. Ein gemeinsamer Atemzug – und schon bricht ein Wirbelsturm aus Tönen und Klängen in einer Eindringlichkeit und Unmittelbarkeit hervor, die allein die menschliche Stimme hervorzubringen vermag. Diese letzten Sekunden vor Beginn eines Werkes oder Konzertes kennt jeder, der schon einmal in einem Chor gesungen und das Gefühl erlebt hat, sich im selben Moment intensiv als Einzelner wie als Teil einer Gruppe wahrzunehmen. Man atmet, singt und spürt nicht nur gemeinsam: Wie eine Studie der schwedischen Universität Göteborg 2013 gezeigt hat, synchronisiert sich beim Singen und Üben sogar der Herzschlag der Chormitglieder. 

weiterlesen