Do 24. Mai 2018

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Ramsch und Rosen

Expanda

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Programm

Expanda Julia Lacherstorfer Overture Traditional Sei ma guat; arrangiert von Julia Lacherstorfer Julia Lacherstorfer Idea pa Svenska David Six Vota ghean zuabi Simon Zöchbauer Wind & Earth Traditional Was bleibst so lang draußen; arrangiert von Julia Lacherstorfer Slängpolska från Barsebäck; arrangiert von Julia Lacherstorfer Julia Lacherstorfer Ein kleiner Walzer Simon Zöchbauer Achad Julia Lacherstorfer Fog Intro Traditional Die lustige Bäurin; arrangiert von Ramsch und Rosen Schleunige vom Wiener Luki; arrangiert von Ramsch und Rosen Leo Svensson Sander Vakaren N.N. Börtschi Jodler Walter Singer Almrausch Traditional Innviertler Landler; arrangiert von Julia Lacherstorfer und Simon Zöchbauer Übern See Steirer; arrangiert von Ramsch und Rosen Schützentänze; arrangiert von Ramsch und Rosen

Zugaben

Traditional Mei Vota is a Weber N.N. Da Maridi ihrer Traditional Lära Brett; arrangiert von Ramsch und Rosen

Service

Programm drucken

Bemerkungen

Keine Pause.

 

Expanda

Nachdem Julia Lacherstorfer mit ALMA unseren Zyklus „Spiel.Art“ im November eröffnete, passt es sehr gut, dass die schillernde österreichische Geigerin, Sängerin und Komponistin die Konzertreihe für diese Saison auch wieder beschließen wird – dieses Mal jedoch mit ihrer zweiten erfolgreichen Formation Ramsch & Rosen. Bereits 2016 trat sie damit als Duo mit Simon Zöchbauer an der Trompete und Zither in den Vier Neuen Sälen auf; am 24. Mai gibt es nun eine „extended version“ davon zu hören, denn mit David Six am Klavier und Lukas Kranzelbinder am Kontrabass stoßen zwei Meister der Improvisation und Komposition zur Band. 
Zum Quartett erweitert dringen Ramsch & Rosen in eine völlig neue Klangwelt vor, inspiriert durch die reduzierte nordische Art zu musizieren. Die fragilen Kompositionen des aktuellen Programms „Expanda“ versprühen hohe Emotionalität und manchmal sogar mystische Atmosphäre, gleichzeitig ist Volksmusik im besten Sinne garantiert – ohne Scheu vor Experimenten und doch in der Tradition verwurzelt.