Do 26. April 2018

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Adela Liculescu

Beethoven • Liszt • Schubert

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Programm

Ludwig van Beethoven Sonate für Klavier C-Dur, op. 53, „Waldstein-Sonate“ Franz Liszt „Reminiscences de Don Juan“ für Klavier — Pause — Franz Schubert Drei Klavierstücke, D 946 Franz Liszt Ungarische Rhapsodie Nr. 2 cis-Moll Maurice Ravel La Valse. Poème chorégraphique Bearbeitung für Klavier vom Komponisten

Zugaben

Georges Bizet Carmen-Variationen; arrangiert von Vladimir Horowitz Adela Liculescu Arlecchino

Service

Programm drucken

Bemerkungen

Das Konzert wurde vom Metallenen Saal in den Gläsernen Saal / Magna Auditorium verlegt.

 

Ein Traum

Wien, schwärmte Adela Liculescu in einem Ö1-Interview, sei die „musikalischste Stadt der Welt“. Da versteht es sich, dass die junge Rumänin, die für ein Klavierstudium bei Martin Hughes nach Wien übersiedelte, gerne hier lebt. Im selben Interview verriet sie auch: „Mein Traum ist, im Goldenen Saal des Musikvereins spielen zu dürfen …“ Fachjurys attestieren ihr das Zeug dazu – Adela Liculescu hat in ihrer Heimat alle nationalen Klavierwettbewerbe gewonnen und war auch international höchst erfolgreich; 2015 gewann sie den Bösendorfer-Wettbewerb in Wien, und ihre Biographie berichtet von Auftritten in der Philharmonie Berlin und Münchens Gasteig. Ihren ersten Soloabend im Musikverein gibt die 25-Jährige zwar nicht gleich im Goldenen Saal, doch mit einem Programm von beachtlicher Größe: mit Beethovens „Waldstein-Sonate“ sowie Werken von Schubert, Liszt und Ravel.