Mi 06. Dezember 2017

19:30 Brahms-Saal, Musikverein

Jerusalem Quartett

Mozart • Janáček • Dvořák

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Service

Programm drucken

Sechzehn Saiten

„Ein gutes Streichquartett“, schrieb die „New York Times“, „ist ein Instrument mit 16 Saiten“. Und genau solch ein Instrument sei das exzellente Jerusalem Quartet. „Leidenschaft, Präzision, Wärme, eine Goldmischung“, auch das bescheinigte Amerikas führende Zeitung dem israelischen Quartett. 1996 gegründet, gehört das Ensemble längst zu den führenden Streichquartetten der Welt. Rund um seinen Auftritt im Musikverein konzertiert das Jerusalem Quartet in Paris, Amsterdam, London und beim Hong Kong International Chamber Musik Festival. Im Kammermusik-Zyklus des Musikvereins spielt es Mozarts „Jagd-Quartett“ und Dvoráks letztes Streichquartett op. 106, dazu, als Herzstück des Programms, Janáceks glutvolles Quartett Nr. 1, „Kreutzer-Sonate“.

Lesen sie auch den Artikel "Vom Wirtshaus an den Königshof" aus unserem Musikfreunde Magazin Dezember 2017.