Do 07. Juni 2018

19:30 Brahms-Saal, Musikverein

Artis-Quartett

Senta Berger | Poesie in Sprache und Musik

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Programm

Poesie in Sprache und Musik Einführung zu Alfred Polgar Erwin Schulhoff Fünf Stücke für Streichquartett - Alla valse viennese Alfred Polgar Liebe und dennoch Unterhalte Dich gut! Erwin Schulhoff Fünf Stücke für Streichquartett - Alla czeca Alfred Polgar Der Park wird hingerichtet Flocke Fritz Kreisler Streichquartett a-Moll - Scherzo Alfred Polgar Sonnenklar Motive Alexander Zemlinsky Streichquartett Nr. 4, op. 25 - 4. Satz (Intermezzo) Alfred Polgar Die Handschuhe Dmitrij Schostakowitsch Zwei Sätze für Streichquartett - Polka Alfred Polgar Abschied vom Freunde

Service

Programm drucken

Bemerkungen

Keine Pause.

 

Poesie in Sprache und Musik

Ein aufdringlicher Mensch wollte den berühmten Alfred Polgar auf seinem Weg begleiten. „In welche Richtung gehen Sie, Herr Polgar?“, fragte er insistierend. Darauf Polgar: „In die entgegengesetzte.“ Die Anekdote zeigt den scharfen Widerspruchsgeist, den Polgar als Sprachkünstler brillant zuspitzen konnte, und sie passt auch gut zu Senta Berger, die nun mit Polgar-Texten im Zyklus des Artis-Quartetts gastiert. Die große österreichische Schauspielerin ging zwar nicht in die entgegengesetzte Richtung – aber sie beschritt ihren eigenen Weg unkonventionell, unangepasst und gerade darin zielstrebig. Mit 16 verließ sie das Gymnasium, kam ins Reinhardt-Seminar, musste es aber bald schon wieder verlassen, weil sie, ohne Genehmigung der Direktion, eine Filmrolle angenommen hatte. Und dann startete sie, schon mit 17, ihre steile Karriere als Theater- und Filmschauspielerin. Für die Tochter eines Wiener Musikers blieb die Musik dabei stets wichtig. „Poesie in Sprache und Musik“, ihr Programm mit dem Artis-Quartett, ist auch eine Hommage an ihre Heimat.