Sa 11. November 2017

14:00 Brahms-Saal, Musikverein

Die Moldau

Allegretto

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Service

Programm drucken

Bemerkungen

Tontechnik: Martin Laumann; Licht und Technische Leitung: Andreas Ryba.

 

Zauber der Moldau bei „Allegretto“

Wie klingt es, wenn ein Fluss entspringt? Wenn der Strom größer wird, über gefährliche Klippen rauscht, wenn an seinen Ufern gefeiert wird oder wenn zarte Nymphen im Mondschein ihren Reigen tanzen? Friedrich Smetana hat all dies in Töne gesetzt: in seiner symphonischen Dichtung „Die Moldau“, seinem wohl berühmtesten Werk. Im Kinder-Konzertzyklus „Allegretto“ führt die Reise der Musikfreunde ab sechs Jahren mit Marko Simsa, der Camerata Wien und Erke Duit von den Quellen der Moldau den Fluss entlang bis in die Hauptstadt Prag. Viermal im Zyklus sowie in einem zusätzlichen Termin am 12. November um 14.00 Uhr lauschen sie gemeinsam dem Sprudeln des Wassers und lassen sich verzaubern von Feen, von stolzen Burgen und Rittern, von ländlicher Hochzeitsmusik und Jagdgetöse, von aufbrausenden Stromschnellen und den ruhigen und sanften Klängen der Nacht.