Di 06. März 2018

19:30 Brahms-Saal, Musikverein

Pavel Haas Quartett

Schubert • Schostakowitsch • Dvořák

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden


Service

Programm drucken

Virtuos und profund

„Die jungen Tschechen schaffen die perfekte Verbindung von Virtuosität und Profundität“, attestierte „The Times“ dem Pavel Haas Quartett angesichts dessen Schubert-Aufnahme. Hätte diese CD Rillen, so der Kritiker, sie wären längst durchgekratzt vom permanenten Hören. An derlei Rezensionen hat sich das 2002 gegründete Ensemble längst gewöhnt, ebenso wie an internationale Auszeichnungen. Erst vor kurzem wurde seine Dvorák-CD mit dem begehrten Diapason d’Or als beste Kammermusikeinspielung gekürt.
Die Musik Dvoráks ist ein ständiger Begleiter für die exzellente tschechische Formation. Dvorák stand auf jenem Programm, mit dem das Pavel Haas Quartett im März 2008 als Echo-„Rising Star“ sein Wien-Debüt gab, und mit Dvorák gastiert das Ensemble nun ein höchst erfolgreiches Jahrzehnt später im Musikvereinszyklus „Kammermusik". Dem Quartett op. 96 vorangestellt sind hier Schuberts „Rosamunde“-Quartett sowie das Siebte Streichquartett von Dmitrij Schostakowitsch.