19. 11月 2019

19:30 Großer Saal, Musikverein

Tschechische Philharmonie

Semyon Bychkov | Peter Iljitsch Tschaikowskij

この催し物は既に開催されました。


サービス

プログラムの印刷

https://www.musikverein.at/CustomResources/Gesellschaft/Sponsoren/cd1399b9-6bc4-475b-8627-e7ca72f00f47.png

Wissende Leidenschaft

Semyon Bychkov und die Tschechische Philharmonie 

Mit immenser Intensität haben sich Semyon Bychkov und die Tschechische Philharmonie über Jahre mit dem Orchesterwerk und Konzerten von Peter Iljitsch Tschaikowskij beschäftigt. Die Früchte ihres Tschaikowskij-Projekts präsentieren sie nun auch im Musikverein.

Stille. Kein Räuspern war im Saal, kein Rascheln – es war diese magische Stille, wie sie sich in raren Momenten nach Konzerten einstellen kann. In den Applaus fällt man ein – was wäre zu sagen gegen die lärmende Übereinkunft? In der Stille aber sammelt man sich. Für Sekunden, in denen sich etwas von Ewigkeit spiegelt, finden sich alle im inwendigen Nachklang zusammen: die, die soeben noch musiziert haben, die, die gerade noch Zuhörende waren. Der lauteste Jubel reicht nicht heran an diese lautlose Innigkeit. Im Prager Rudolfinum war es so, vor wenigen Tagen erst, nach dem letzten Akkord von Tschaikowskijs „Manfred“, gespielt von der Tschechischen Philharmonie unter Semyon Bychkov. So intensiv, so ergreifend war die Interpretation von Tschaikowskijs Byron-Symphonie, dass sich das Publikum des Prager Dvořák-Festivals erst einmal im Schweigen sammelte. Magische Stille. Dann: Standing Ovations.

weiterlesen