27. 2月 2019

19:30 Großer Saal, Musikverein

Wiener Symphoniker

Alain Altinoglu | Liszt • Prokofjew

この催し物は既に開催されました。


サービス

プログラムの印刷

Premiere en famille

Zu Prokofjews Kantate „Alexander Newskij“ hat der französische Dirigent Alain Altinoglu eine ganz besondere persönliche Verbindung. Im Großen Musikvereinssaal dirigiert er das hierzulande selten gespielte Werk am Pult der Wiener Symphoniker, mit dem Wiener Singverein und der Mezzosopranistin Nora Gubisch, seiner Ehefrau, als Solistin. 

Es ist ein Geniestreich, der Sergej Prokofjew da gelang. Aus seiner eindrucksvollen Musik zu Sergej Eisensteins Historienfilm „Alexander Newskij“ formte er kurzerhand eine Kantate für Solostimme, Chor und Orchester – und sicherte ihr so das Überleben jenseits der Kinosäle. Alain Altinoglu kennt und liebt das Werk seit früher Kindheit, als seine Mutter es als Korrepetitorin mit einem Amateurchor studierte. Er selbst begleitete später als Jungstudent vom Klavier aus die Vorbereitungen für eine Aufführung an der Universität, hat die Kantate bis dato jedoch noch nicht dirigiert. Ganz anders Nora Gubisch: „Sie hat diesen Part mit einigen russischen Dirigenten gesungen“, verriet Altinoglu den „Musikfreunden“. „Dieses Mal singt sie ihn mit einem französischen. Ich wollte unbedingt, dass sie dieses Stück einmal mit mir macht.“ Zu dieser besonderen Premiere kommt es nun im Großen Musikvereinssaal. 

Lesen Sie auch den Artikel "Musik aus Bildern" aus unserem Musikfreunde Magazin.