Wed 18. December 2019

19:30 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Miller • Birsak • Auer • Münzberg

Mit zarten Tönen | Nun klingen sie wieder

This event has already taken place


Programme

Mit zarten Tönen Anonymus Menuett Edward Jones Variationen über „The Welsh Ground“ Anonymus Árd Tighe Cuain Johann Ludwig Köhler Menuett Leopold Antonín Koželuh Klaviersonate c-Moll, op. 2/3 Anonymus Drei Noëls aus „Brunettes ou petits airs“ Georg Christoph Wagenseil Das Glockengeläute zu Rom, dem Vatikan Domenico Scarlatti Pastorale. Moderato — Pause — Joseph Haydn Poco Adagio G-Dur, Hob. XV:22/2 Georg Philipp Telemann Fantasia 12 g-Moll Leopold Mozart Sonata F-Dur Joseph Bodin de Boismortier Suite G-Dur, op. 35/2 Johann Christian Müller Romanze mit Variationen A-Dur

Service

print the programme

Remarks

Pedalharfe: Godefroy Holtzmann, Paris um 1780; Tafelklavier: Johann Schantz, Wien um 1800; Traversflöte: Nicolas und Pierre Thiibouville, Paris um 1860; Dulcitone: Thomas Machell & Sons, Glasgow um 1900; Tafelklavier: Anton Walter & Sohn, Wien um 1800; Pardessus de Viole: François Gavinies, Paris um 1750; Clavichord: Franz Engelhart, Abertham (Böhmen) 1827; Glasklavier: Unbezeichnet, Brünn 1789.

 

Musik aus der Schatzkammer

Es ist eine wahre Fundgrube oder – adäquater formuliert – eine schier unerschöpfliche Schatzkammer. Welche Kostbarkeiten Archiv, Bibliothek und Sammlungen der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien bewahren, ist im Programm „Mit zarten Tönen“ der Konzertreihe „Nun klingen sie wieder“ zu entdecken. 

Hier werden ausgewählte Schätze gehoben, dem Schlummerzustand entrissen und ans Tageslicht geholt. Da entlocken neugierige und experimentierfreudige Musiker teils frisch restaurierten Instrumenten nach Jahren des Schweigens wieder faszinierende Klänge – nach Noten, ebenfalls aus den hauseigenen Beständen. Kurz vor Weihnachten moderiert Archivdirektor Otto Biba das Programm „Mit zarten Tönen“. Die klingenden Protagonisten: Harfe, Blockflöte, Pardessus de Viole, Glasklavier, Clavichord und Dulcitone.