Cancelled

Tue 10. March 2020

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Schicksal? Entscheidung!

Antike Heldinnen - Zeitlose Stimmen


Service

print the programme

Remarks

Aufgrund der Verordnung des Magistrats der Stadt Wien betreffend die Maßnahmen gegen die Weiterverbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) wurde diese Veranstaltung ersatzlos abgesagt.

Due to the Ordinance of the Municipal Administration of Vienna regarding the measures to be taken to prevent the spread of the corona virus (SARS-CoV-2) this event had to be canceled.

 

Antike Heldinnen - Zeitlose Stimmen

Wir freuen uns, Caroline Peters, Ensemblemitglied am Wiener Burgtheater und Salzburgs neue Buhlschaft, erstmals im Musikverein begrüßen zu dürfen. Unter dem Titel „Schicksal? Entscheidung!“ lässt sie neben dramatischen Heldinnen-Arien, gesungen von Sarah Marie Kramer, Frauenfiguren der griechischen Mythologie zu Wort kommen – von der Antike bis zu zeitgenössischen Bearbeitungen. Caroline Peters gibt ihren Schicksalen eine zeitlose Stimme.

Die Grenzen von Sprache und Musik sind dabei fließend. Christa Wolfs Medea mündet direkt in die eigens für das Projekt komponierte Uraufführung von Tanja Glinsner „Scena di Medea“, Nietzsches „Klage der Ariadne“ verschmilzt mit Haydns Kantate „Arianna a Naxos“. Den Schlusspunkt des Abends bildet Elfriede Jelineks Text „SCHATTEN (Eurydike sagt)“, der in seinem rhythmischen Fluss von Stimmen und Gegenstimmen die Worte zu Musik werden lässt. Caroline Peters, die gerade in Jelineks „Schwarzwasser“ am Akademietheater reüssiert, liest Auszüge daraus. 
Caroline Peters wurde zweimal von der Zeitschrift „Theater heute“ zur Schauspielerin des Jahres gewählt sowie in der vergangenen Saison mit einer Romy ausgezeichnet. Den Fernsehzuschauer*innen ist sie u. a. aus der Serie „Mord mit Aussicht“ bekannt. Die junge Sopranistin Sarah Marie Kramer steht hingegen am Beginn einer vielversprechenden Karriere. So war sie 2018 als eine von vier jungen Sänger*innen von Katharina Wagner ausgewählt worden, am Bayreuther Festspiel Meisterkurs Young Artist mitzuwirken. Starke Frauen und intensive Darstellerinnen also, die sich zusammengefunden haben, um antiken Heldinnen ihre Stimmen zu geben. Wir treffen diese Frauen in entscheidenden Momenten ihres Lebens – in starken, aber auch in schwachen. Was sie vereint, ist, dass sie ihre eigene Stimme haben und somit eine Form von Selbstbestimmtheit.

Lesen Sie auch den Artikel "Zwischen Lachen und Weinen" aus unserem Musikfreunde Magazin.