Cancelled

Wed 25. March 2020

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Wolfgang Böck

Die Österreichischen Salonisten | Der Commissario ermittelt


Programme

Der Commissario ermittelt Nino Rota Le notti di Cabiria Italo Calvino Das schwarze Schaf Nino Rota Otto e mezzo Dario Fo Nicht alle Diebe richten Schaden an Nino Rota Thema aus „Der Pate“ Gianni Rodari Der Mann, der das Kolosseum stehlen ging Nino Rota I Vitelloni Ermanno Cavazzoni Avantgarde Nino Rota The Clowns — Pause — Andrea Camillieri Die Hure von Sciacca Nino Rota Saraghina - La Rumba Luciano di Crescenzo Geschichte einer Verwarnung Nino Rota E poi Umberto Eco Wie man mit einem Lachs verreist Nino Rota La strada Andrea Camillieri Der falsche Arzt Nino Rota Lo sceicco bianco Andrea Camillieri Der bei den Tempeln vergessene Engländer Nino Rota Armacord

Service

print the programme

Remarks

Aufgrund der Verordnung des Magistrats der Stadt Wien betreffend die Maßnahmen gegen die Weiterverbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) wurde diese Veranstaltung ersatzlos abgesagt.

Due to the Ordinance of the Municipal Administration of Vienna regarding the measures to be taken to prevent the spread of the corona virus (SARS-CoV-2) this event had to be canceled.

 

Der Commissario ermittelt

Wolfgang Böck wurde drei Mal als beliebtester Schauspieler mit der Romy ausgezeichnet und schlüpfte in unzählige Theater-, Film und TV- Rollen. Einem großen Publikum wurde er als Kommissar bekannt; eine der beliebtesten von ihm verkörperten Figuren ist der „Trautmann“. Daher wundert es wenig, wenn Wolfgang Böck nun „Der Commissario ermittelt!“ zum Motto des Abends erhebt. Allerdings führt er das Publikum mit den führenden Autoren Italiens. Zu Wort kommen der Schöpfer von Commissario Montalbano Andrea Camilleri, der Neapolitaner mit Faible für die griechische Antike Luciano De Crescenzo, der bis zu seinem Tod politisch aktive Umberto Eco, der von Eco hochgeschätzte Italo Calvino, Nobelpreisträger Dario Fo oder der mit den Hans Christian Anderson Preis ausgezeichnete Gianni Rodari. So stehen bekannte neben bei uns weniger bekannten Autoren, aber alle wert kennengelernt zu werden.

Obwohl sich Nino Rota sich als klassischer Komponist verstand, wurde er vor allem durch seine Filmmusik und seine Zusammenarbeit mit Federico Fellini bekannt. In Arrangements von Gerrit Wunder werden die beliebtesten Melodien aus den Filmen „La Strada“, „8 ½“, „Amarcord“, „Der Pate“, „Die Nächte der Cabiria“, „Die Müßiggänger“, „Die bittere Liebe“, „Die Clowns“ von den Österreichischen Salonisten gespielt, Oberösterreicher wie der vermeintliche Parade-Wiener Wolfgang Böck.