Cancelled

Sun 10. May 2020

19:30 Großer Saal, Musikverein

Berliner Philharmoniker

Kyrill Petrenko | Gustav Mahler


Service

print the programme

Remarks

Aufgrund der Verordnung des Magistrats der Stadt Wien betreffend die Maßnahmen gegen die Weiterverbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) wurde diese Veranstaltung ersatzlos abgesagt.

Due to the Ordinance of the Municipal Administration of Vienna regarding the measures to be taken to prevent the spread of the corona virus (SARS-CoV-2) this event had to be canceled.

 

Eine Beziehung fürs Leben 

Gustav Mahler und der Musikverein 

Im Mai und Juni erklingen im Musikverein alle Symphonien Gustav Mahlers in Konzerten der großen Wiener Orchester und internationaler Gastorchester. Wie facettenreich Mahlers Verbindung mit dem Musikverein war, beschreibt Archivdirektor Otto Biba.

So oft die Wiener Gustav Mahler in den Jahren 1897 bis 1907 in der Hofoper, deren Direktor er damals war, als Dirigent erleben konnten – außerhalb des Opernrepertoires war er als Dirigent nicht stark in der Wiener Musikszene präsent. Von 1898 bis 1907 stand er 49-mal am Pult, wobei hier zwei Festakte, wie wir heute sagen würden, in der Hofoper schon mitgezählt sind. Zwei weitere Dirigate hatte er beim Trauergottesdienst für Wilhelm Jahn in der Augustinerkirche und bei der Eröffnung der Secession. Die anderen 45 Auftritte waren Konzerte im engeren Sinne des Wortes – und alle im Musikverein.  

In Oper und Konzert

Zum Vergleich: Von 1908 bis 1911 absolvierte er, wie der getreue Mahler-Statistiker Knud Martner dokumentiert hat, als Leiter der Philharmonic Society New York mehr als hundert Konzertauftritte in und außerhalb von New York, davon 75 in New York selbst. Daraus lässt sich freilich nicht schließen, dass Mahler in Wien weniger geschätzt gewesen wäre. Das Konzertleben hatte hier eine völlig andere Struktur. Als Hofoperndirektor war er in Wien auch anders beschäftigt denn als Gastdirigent am Metropolitan Opera House und Dirigent der Philharmonic Society in New York. Während er in seinen Wiener Jahren neben seinen Verpflichtungen in Wien auch Einladungen zu Gastdirigaten in ganz Europa nachkam, trat er in den drei Saisonen in New York nur mit dem Orchester der Philharmonic Society auf, mit dem er auch auf Tournee ging...

weiterlesen