Mon 22. October 2018

20:00 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Vienna Reed Quintet

Rameau • Mozart • Ravel

This event has already taken place


Artists

Programme

Encore

Service

print the programme

Frischer Bläserwind

Bläserquintette gibt es viele, aber das Vienna Reed Quintet ist das einzige Ensemble, deren Mitglieder ausschließlich auf Rohrblattinstrumenten spielen – ein Unikum in der reichen österreichischen Kammermusikszene.

Ohne Zweifel ist diese Bläserbesetzung ungewöhnlich, aber gerade die Begeisterung für einen neuen und einzigartigen Klang, der homogen und vielschichtig zugleich ist, führte Heri Choi an der Oboe, Heinz-Peter Linshalm an der Klarinette, Alfred Reiter am Saxophon, Petra Stump-Linshalm an der Bassklarinette und Sophie Dartigalongue am Fagott zusammen. Fünf starke Musikerpersönlichkeiten, die sich seit dem Konzertfachstudium an der Musikuniversität in Wien kennen und seitdem nicht nur viele Jahre Erfahrung in renommierten Orchestern und Ensembles wie den Wiener Philharmonikern, dem Radio-Sinfonieorchester Wien, dem Klangforum Wien, dem Concentus Musicus, dem Stockhausen Ensemble und den Berliner Philharmonikern sammeln konnten, sondern auch solistisch auftreten wie Sophie Dartigalongue, die als Solofagottistin der Wiener Philharmoniker mit ihrem weichen und flexiblen Ton begeistert und im vergangenen September in Haydns Sinfonia concertante unter dem Dirigat von Zubin Mehta im Wiener Musikverein zu hören war. 
Neben seinem frischen und ungewöhnlichen Klang besticht das Ensemble zudem mit einem breitgefächerten Repertoire, das von der Musik des Barock über Klassik und Romantik bis ins 20. Jahrhundert reicht. Diese große Bandbreite spiegelt auch das Programm am 22. Oktober im Gläsernen Saal wider. Mit Werken aus unterschiedlichen Epochen, von Rameau über Mozart bis hin zu zeitgenössischer Musik, zeigen die fünf Musiker, dass sie in verschiedensten Musikgenres zu Hause sind und welche Vielfalt in einem homogenen Klangspektrum möglich ist.