Mon 08. April 2019

19:30 Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein

Ensemble Kontrapunkte

Peter Keuschnig | Raffaseder • Diendorfer • Purgina

This event has already taken place


Service

print the programme

Kontrapunkte unlimited

Bereits seit über vierzig Jahren gestaltet Peter Keuschnig mit dem Ensemble Kontrapunkte einen eigenen Zyklus für neue Musik im Wiener Musikverein. Unter dem Motto „Kontrapunkte unlimited“ stehen Werke der jungen Komponisten-Generation auf dem Programm; darunter zwei Uraufführungen von Hannes Raffaseder und Julia Purgina. Wie immer werden die anwesenden Komponistinnen und Komponisten einige Worte zu ihren Werken sagen.

„Es braucht schon einen besonders langen Enthusiasmus-Atem, um der Moderne so kontinuierlich und ausführlich auf die Sprünge zu helfen“, schrieb „Der Standard“ zur 50-Jahr-Feier des Ensemble Kontrapunkte im Musikverein. Diesen langen Enthusiasmus-Atem hat Ensemblegründer und -leiter Peter Keuschnig, der mit Leidenschaft die Vielfältigkeit der neuen und neuesten Musik nahebringt. Am 8. April hebt er zwei neue Werke aus der Taufe: Hannes Raffaseders Kammersymphonie sowie „Musique noire I" für Horn und Ensemble von Julia Purgina, deren Orchesterwerk „Akatalepsia" im vergangenen Herbst mit großem Erfolg von den Wiener Symphonikern unter Sylvain Cambreling im Rahmen von Wien Modern uraufgeführt worden ist.