Wed 07. June 2017

19:30 Brahms-Saal, Musikverein

Harriet Krijgh • Magda Amara

Schumann • Chopin • Rachmaninow

This event has already taken place


Service

print the programme

"Etwas ganz, ganz Heiliges"

Harriet Krijgh spielt Schumann

„So subtil und anrührend bringt nicht bald ein Cellist sein Instrument zum Klingen“, hieß es, noch ehe Harriet Krijgh mit Anfang zwanzig ihre ersten Soloabende im Musikverein gab. Als Solistin des ORF RSO sowie als Echo-„Rising Star“ kehrte sie wieder – und in der aktuellen Saison gestaltet die junge niederländische Cellistin für die Gesellschaft der Musikfreunde einen Konzertzyklus, der ihre Handschrift und auch ihren Namen trägt. Nach einem Solokonzert mit Orchester und Kammermusikabenden mit befreundeten jungen Musikerkollegen präsentiert sich Harriet Krijgh im letzten Zykluskonzert mit ihrer ständigen Klavierpartnerin Magda Amara. Schumanns „Drei Romanzen“ op. 94, „etwas ganz, ganz Heiliges“ für die Cellistin, verbindet sie mit Musik von Chopin, Rachmaninow und Mjaskowskij.

Artikel "Der Vulkan im Inneren" aus dem Musikfreunde Magazin