Kinder- und Jugendprojekte im Musikverein

Der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien ist es ein besonderes Anliegen, Kindern und Jugendlichen Freude an Musik zu vermitteln, Interesse für Neues zu wecken, Faszination zu ermöglichen, jungem Publikum musikalische Erlebnisse höchster Qualität zu bieten. Im April 1989 gab es das erste „Fest für Kinder“ in allen Sälen des Musikvereinsgebäudes, in den 28 Jahren seither wurde das Angebot stetig ausgeweitet und umfasst mittlerweile Projektreihen für rund 50.000 Teilnehmende aller Altersstufen zwischen 3 und 19 Jahren mit mehr als 230 Terminen pro Saison.

Künstlerische Darbietungen mit höchstem Qualitätsanspruch werden den jeweiligen Altersanforderungen entsprechend aufbereitet, besonderes Augenmerk ist auf Möglichkeiten zum aktiven Mitwirken gelegt, vom Mitsingen und Mittanzen der Kleinsten über die Galerie der Kinderzeichnungen in den Konzertprogrammen und im Internet bis zu Künstlergesprächen mit internationalen Dirigenten- und Solistenstars für 15- bis 19-Jährige.

Die Zyklen „Topolina“, „Agathes Wunderkoffer“ und „Kling Klang“ für Kinder ab 3 bzw. 4 Jahren werden sowohl für Familien als auch Kindergärten angeboten. Für Kinder ab 6 Jahren gestaltet unser Konzertclown „Allegretto“ seit fast 30 Jahren seine exklusiven Konzerte, ab der Saison 2017 2018 gibt es mit „Albertos Abenteuer“ eine neue Serie für 6- bis 8-Jährige. Die „Klassik Hits im Goldenen Saal für alle von 11 bis 99“ sind ein Spezialangebot für Jugendliche wie auch für Neueinsteiger aller Altersstufen, die „capriccio! jugendkonzerte“ ab 13 Jahren umfassen ein weites Programmspektrum unterschiedlichster Stilrichtungen mit Möglichkeiten zur Interaktion zwischen Bühne und Publikum.

Auch für Schulen gibt es ein reichhaltiges Programm: Volksschulklassen erleben mit „Alberto“ musikalische und kriminalistische „Abenteuer“, 10- bis 14-jährige erhalten in „KlassiX“ einen Einblick in die fundamentale klassische Literatur, das Projekt „am@deus“ ermöglicht Oberstufenklassen den Besuch von Generalproben der großen Orchesterkonzerte im Goldenen Saal, in Gesprächen „meet the artist“ stellen sich Dirigenten, Solistinnen und Solisten und OrchestermusikerInnen direkt den Fragen der Jugendlichen. Bei Schulbesuchen der ECHO Rising Stars kommen Schülerinnen und Schüler in unmittelbaren Kontakt mit aufstrebenden Klassikstars am Sprung zur ganz großen Karriere. Moderierte Konzerte für unterschiedliche Altersstufen in Kooperation mit Orchestern runden das umfangreiche Programm ab. 

„Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche“, erklärte einst Gustav Mahler: Dieses Feuer der Begeisterung für Musik weiterzugeben, haben wir uns im Musikverein zur Aufgabe gemacht – studieren Sie unser Programm und überzeugen Sie sich selbst!